Sparen mit dem WLAN-Router

Ich gebe es zu, ich hatte meinen WLAN-Router als Kostenquelle jahrelang vergessen. Er hing kaum sichtbar im Hauswirtschaftsraum und fiel mir daher nicht weiter auf. Entsprechend zahlte ich jedem Monat brav meine Vodafone Rechnung für ein Kombiangebot mit Internet, Telefon und TV. Beim Abschluss vor 6 Jahren hatte ich einen WLAN-Router für 5 Euro im Monat dazu bestellt, damals machte das Sinn, weil ich auch meine analogen Telefone drüber laufen lassen wollte.

Inzwischen habe ich den Router quasi 3-mal abgezahlt, doch die 5 Euro pro Monat fielen immer noch an. Dabei gibt es für die Haustelefone längst andere Lösungen.

Zwar verzichten viele heute schon ganz auf das Festnetztelefon. Allerdings ist in meiner Gegend die Mobilfunkabdeckung alles andere als berauschend. Wenn man so wie ich regelmäßig an Telefonkonferenzen teilnehmen muss, braucht es somit halt doch eine Alternative.

Immerhin wird bei den meisten DECT-Telefonen eine Basisstation mitgeliefert. Ich verwende diese Telefone von Gigaset* und bin damit zufrieden.

Gigaset SL350A

Damit entfiel für mich die Notwendigkeit der Fritzbox. Denn die Faxfunktion brauchte ich nun wirklich nicht mehr. Aufgrund der Umstellung spare ich pro Jahr 60 Euro. Dabei hielt sich der Umstellungsaufwand in Grenzen. Ich habe die Einstellungen aus der alten Fritzbox für das neue Gerät übernommen, so dass es mit all den verbundenen Geräten keine Probleme gibt. Mein Zeitaufwand für Aufstellung und Einrichtung betrug weniger als 1 Stunde. Das rechnet sich.

Zahlst Du auch monatliche Mietkosten für Geräte, für die es kostenlose Angebote gibt? Schau Dir die Tarife Deiner Anbieter an und führe einen Wechsel durch.

Alternativ kannst Du Deinen Vertrag in der Regel kündigen und kommst in den Genuss von Rückholangeboten. Das klappt bei Telefonanbietern prima und Du kannst dann üblicherweise reduzierte Angebote für ein Jahr nutzen. Bei einem Kombiangebot, wie bei meinem Anbieter Vodafone* macht das allein regelmäßig schon über 100 Euro im Jahr aus. Nach einem weiteren Jahr kündigst Du wieder und das Spiel beginnt von vorne.

Wenn Dir dieser Spartipp gefallen hat, schau Dir auch die anderen an. Starte vielleicht mit diesem hier: „Die Kontoführungsgebühr muss weg„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.