Dein Stromanbieter – Zahlst Du auch zuviel?

Vor wenigen Tagen traf ich mich mit einem Bekannten. Er erzählte mir, dass er mit Strom heizt und in seiner Wohnung zwei strombetriebene Boiler installiert hat. Auf die Frage wieviel KWh er im Monat verbrauche, zuckte er mit den Schultern. Er sei bei den lokalen Stadtwerken und zahle ungefähr 140 EUR im Monat. Ich bin fast aus den Schuhen gekippt. Ich kenne ihn als sparsamen Mensch, der häufig Sonderangebote nutzt und sich über einen gefundenen Cent auf der Straße freut. Dass er noch nie seinen Stromanbieter gewechselt hatte, passte so gar nicht zu ihm.

Mal ehrlich, wann hast Du das letzte Mal Deinen Stromanbieter gewechselt? Noch nie? Du hast Angst, dass Du, falls etwas schief geht, im Dunkeln stehst? Das sind Märchen! Es ist ganz einfach und kostet Dich nicht mehr als 10 Minuten. Belohnt wirst Du dann mit günstigeren Tarifen und Boni, die Dir nahezu immer mehr als 150 EUR und je nach Verbrauch auch mal 300 EUR und mehr sparen können.

Wie findest Du einen günstigeren Stromanbieter?

Mit dem Check24-Vergleichsrechner* kannst Du ganz einfach den für Dich günstigsten Stromtarif aus einer Vielzahl von Tarifen aussuchen. Was genau brauchst Du also für einen Wechsel?

  1. Entnimm Deiner letzten Stromabrechnung Deinen Jahresverbrauch oder schätze ihn anhand der Haushaltsgröße im Vergleichsrechner.
  2. Gib Deine Postleitzahl ein, dadurch wird automatisch Dein Grundversorger zum Kostenvergleich herangezogen.
  3. Du kannst jetzt noch auswählen, ob Du nur Ökostromangebote sehen möchtest oder alle Angebote.
  4. Anschließend listet der Vergleichsrechner Dir eine Anzahl an Angeboten auf. Davon sind die ersten 2-3 regelmäßig blau unterlegt. Dies sind Empfehlungen des Vergleichsrechners und nicht zwangsläufig die günstigsten Angebote. Deshalb solltest Du auch die folgenden Angebote betrachten.
  5. Wähle anschließend eines der Angebote. Ich wähle hier regelmäßig das günstigste Angebot von Stadtwerken oder einem bekannten Anbieter, wie etwa Vattenfall, E.ON oder Shell aus.
  6. Klicke rechts neben dem Angebot auf „Weiter“ und gib Deine Kontaktdaten
  7. Im nächsten Schritt gibst Du Deinen bisherigen Stromanbieter an, dafür brauchst Du auch Deine Kundennummer oder Vertragskontonummer und die Zählernummer. Das findest Du alles auf Deiner letzten Abrechnung. Wichtig ist, dass Du hier auch angibst, ob Check24* den Vertrag bei deinem bisherigen Anbieter kündigen soll, Du Dich selbst also darum nicht kümmern musst. Beim Wunschtermin gib „schnellstmöglich“ an. Je nach Laufzeit und Kündigungsfrist bei Deinem bisherigen Anbieter, dauert es dann etwas. Stadtwerke haben regelmäßig recht kurze Kündigungsfristen.
  8. Jetzt noch Deine Bankverbindung angeben, damit Dein neuer Stromanbieter auch bezahlt wird, sobald der Wechsel stattgefunden hat.

Das war es. Hast Du die Zeit mitgestoppt? Schwer war das nicht und Dein niedrigerer Strompreis ist Dir für mindestens ein Jahr sicher. Schreibe Dir das Datum des Vertragsendes auf uns führe idealerweise n einem Jahr wieder einen Wechsel des Stromanbieters durch, um Dir erneut einen Neukundenbonus zu sichern.

Stromanbieter wechseln, Tarifvergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.